Dipl. Ing. Inka Drohn

Architektin u. Bauassessorin in 3. Generation

  • Seit 2004 – Gründung + Leitung Büro arch.id
  • Seit 2015 – im Beirat der Experimentdays Berlin
  • 1998-2003 – Mitarbeit im bauherrenseitigen Baumanagement für den Um- und Erweiterungsbau
    der Deutschen Bundesbank in Berlin (39.000m² BGF)
  • 1996-1998 – II. Staatsexamen + Referendariat für den höheren technischen Verwaltungsdienst,
    Ministerium d. Finanzen Brandenburg
  • 1994-1996 – Mitarbeit an der Planung für den Um- und Erweiterungsbau der HNO-Klinik in Graz
    und einer Wohnbebauung auf dem CEAG-Areal/ IBA-Emscher Park (240WE+KiTa)
  • 1987-1993 – Studium der Architektur an der TU München u. TU Graz,
    Gastvorlesungen Harvard University + MIT Boston/USA

Mitglied in folgenden Netzwerken:

  • AK Berlin: Architektenkammer Berlin
  • DGNB: Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • NBBA: Netzwerk Berliner Baugruppen Architekten
  • n-ails: Netzwerk Architektinnen, Innenarchitektinnen, Landschaftsplanerinnen und Stadtplanerinnen

Gründungsmitglied und Aufsichtsrätin in folgenden Genossenschaften:

  • ZUsammenKUNFT Berlin eG: Genossenschaft für Stadtentwicklung als Rechstnachfolgerin der EGT eG, Entwicklungsgenossenschaft Tempelhofer Feld
  • POI eG (in Gründung): ein Wohn-, Atelier- und Kulturprojekt für und mit KünstlerInnen, KunsttherapeuthInnen und unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingskindern
  • ANKER eG (in Gründung): Netzwerk zur Förderung der ganzheitlichen Gesundheitsversorgung

Iniatorin und Gründungsvorstand folgender Baugruppen und Vereine in Berlin-Friedrichshain:

  • Bauherrengemeinschaft Südwestsonne
  • NIWo eV, Netzwerk Integriertes Wohnen
  • Bodhicharya eV, Buddhistisches Zentrum für Frieden und Verständigung
Inka-Drohn_Foto

Köpfe

Auf ein Glas mit Inka Drohn

Tagesspiegel-Magazin
Aprilausgabe 2016

Women built!

Caucasus meets Europe
Ausstellung und Kongress
2015, Georgia